Unsere Themen

Wieso trifft man so viele Syrer auf dem Weihnachtsmarkt?

Freitag 15. Dezember 2017

Journalisten können nicht immer nur berichten, sie müssen auch immer wieder neue Methoden ausprobieren und neue Techniken erlernen. In der vergangenen Woche hat das Team von Amal, Berlin! einen Workshop in Mobile Reporting gemacht. Angeleitet von Axel Leonhard von der Hamburger Morgenpost haben wir viele kurze Filme rund um den Alexanderplatz gemacht. Natürlich ging es dabei um die Sicherheit in der Berliner Innenstadt und die neue Polizeiwache, die dort eröffnet wurde. Es war aber auch der Weihnachtsmarkt Thema und bei verschiedenen Straßenumfragen ist uns aufgefallen, dass viele der Besucher aus Syrien kommen. Warum? Weil Weihnachtsmärkte schön sind und man sich dort mit Freunden trifft.

Eigentlich wollten wir auf dem Weihnachtmarkt auch eine Umfrage machen, welche Regierungskoalition die Berliner sich wünschen. Doch niemand wollte mit uns sprechen; zumindest nicht vor der Kamera. „Wenn ich sage, was ich denke, dann werde ich womöglich verhaftet“, sagte eine junge Frau und deutet auf die neue Polizeiwache. Ein Grund mehr für uns, uns dem „Jamaika Aus“ und wie es nun weitergeht zu widmen. Zum arabischen Text von Asmaa Yousouf geht es hier. Zum persischen Text von Omid Rezaee geht es hier.

Andere Themen diese Woche:

Zur Diskussion, das Abschiebeverbot für Syrer aufzuheben

Andreas Lorenz und Khalid Alaboud in einer neuen Folge ihres Politik-Magazins. Hier geht es zum deutsch-arabischen Video.

Nawras – Netzwerk syrischer Kulturschaffender gegründet

In Berlin wurde ein Netzwerk gegründet, dass syrische Kulturschaffende zusammenbringen und vernetzen soll. Syrische Kultur spielt schon jetzt eine wichtige Rolle in der europäischen Kulturlandschaft und sie ist dabei, neue Formen zu entwickeln. Nawras soll dies sichtbarer machen. Hier geht es zum arabischen Bericht von Abdolrahman Omareen geht es hier.

Fragen zum Thema Berufsausbildung

Kürzlich waren Expertinnen und Experten von der Agentur für Arbeit bei Amal, Berlin! zu Gast. In einem Facebook-Live-Gespräch mit Redakteurin Amloud Alamir beantworteten sie alle wichtigen Fragen rund um Berufsausbildung und Jobsuche. Auch anschließend bekamen wir noch Fragen von Leserinnen und Lesern zugeschickt, die beantwortet wurden. Zur arabischen Diskussion geht es hier. Eine Zusammenfassung auf Persisch gibt es hier.

4 Blocks – Die arabischen Clans als TV-Serie

Khalid Alaboud hat sich die neue Serie über die Szene der libanesischen Clans von Neukölln angeguckt. Er hatte erwartet, dass das Bild der Araber dabei noch negativer gezeichnet wird. Eigentlich – so sein Urteil – werden die Drogenbosse und Zuhälter recht menschlich dargestellt. Hier geht es zu seinem arabischen Artikel.