Team

abbdou

Abdol Rahman Omaren (37) kommt aus Syrien und hat bei mehreren arabischen Zeitungen und Zeitschriften gearbeitet. Er war Redakteur der Nachrichten-Website (ALAAN) mit Sitz in den VAE. Er hat zahlreiche Artikel deutschen Zeitungen veröffentlicht und schreibt Kurzgeschichten für Kinder. Im Buch „Ein Stern, der durch mein Fenster scheint“ erschien kürzlich seine erste Gutenachtgeschichte. Bei Amal, Berlin! koordiniert er die arabischsprachige Redaktion.

Abdolrahman.Omaren(at)Amalberlin.de


Khalid q

Khalid Alaboud (32) hat an der Universität von Damaskus arabische Literatur studiert. Er arbeitete als Lehrer in seiner Heimatstadt Deraa und war Redakteur einer Jugendzeitschrift. Nach seiner Flucht arbeitete er in Jordanien für die Radiosender Rozana und al-Balad. Seit 2014 ist er in Berlin und engagiert sich beim Storytellingprojekt „House of Syrian Stories“. Bei Amal, Berlin! schreibt er vor allem Reportagen und Beobachtungen über das Zusammenleben von Alt- und Neuberlinern.

Khalid.Alaboud(at)Amalberlin.de


 

Amloud q

Amloud Alamir (40) hat in Syrien und Saudi Arabien als Journalistin und TV-Moderatorin gearbeitet. In Berlin arbeitet sie für den RBB, Deutschlandradio Kultur und ist an der Produktion eines Doku-Films über Geflüchtete beteiligt.

Amloud.Alamir(at)Amalberlin.de


Cornelia_Gerlach

Cornelia Gerlach ist Projektleiterin bei Amal, Berlin! Daneben arbeitet sie als freie Journalistin und Dozentin für Reportage und Storytelling.

 

Cornelia.Gerlach(at)Amalberlin.de


julia-gerlach

Julia Gerlach ist Projektleiterin bei Amal, Berlin! Von 2008 bis 2015 hat sie als Korrespondentin für deutsche Medien aus Kairo über die arabischen Welt berichtet. Zuvor war sie Redakteurin beim heute Journal des ZDF. Sie hat mehrere Sachbücher über den Islam in Deutschland und den Arabischen Frühling geschrieben. Sie arbeitet für den Verein ufuq.de.

Julia.Gerlach(at)Amalberlin.de


100

Anas Khabir (31) hat an der Universität von Aleppo Jura studiert. Mit der Revolution in Syrien begann er, für lokale und internationale Medien wie CFI zu berichten. Er macht vor allem Radiobeiträge und Kurzfilme. Bei Amal, Berlin! ist er für die Video-Redaktion zuständig.

Anas.Khebir(at)Amalberlin.de 


samer q

Samer Masouh (31) hat nach seinem Jurastudium an der Universität Damaskus als Reporter für Reuters und als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Friedrich-Ebert-Stiftung gearbeitet. Seit knapp zwei Jahren lebt er in Berlin. Für Amal, Berlin! schreibt er vor allem über deutschen Fussball und arabische Musik.

Samer.Masouh(at)Amalberlin.de


negin-thumpNegin Behkam arbeitete für verschiedene Medien im Iran. Einige von diesen – wie etwa „Bahar“ und „Kaargozaraan“ – wurden von der Regierung geschlossen. Die Verfolgung von Journalisten nach der Wahl von Mahmud Ahmadinedschad brachte sie dazu, den Iran zu verlassen. In Deutschland arbeitet sie journalistisch viel zu Minderheiten. Sie studiert an der Freien Universität Wirtschaftswissenschaften. Seit Juli 2017 arbeitet sie in der persischen Redaktion von Amal, Berlin!

Negin.Behkam@Amalberlin.de


Noorullah_Ramani q

Noorullah Rahmani  (46) hat von 2005 bis 2011 in Afghanistan für die Privatsender Tolo-News und Lemar-TV gearbeitet. Vor fünf Jahren kam er mit seiner Frau und vier Kindern nach Deutschland und hat hier zunächst für den persischen Dienst der Deutschen Welle gearbeitet. Bei Amal, Berlin! ist er für die Sportberichterstattung zuständig und schreibt die politischen Texte für die farsi-/darisprachige Redaktion.

Noorullah.Rahmani(at)Amalberlin.de


benny

Asmaa Yousef (35) kommt aus Alexandria in Ägypten. Nach ihrem Masterstudiengang in Menschenrechtsstudien hat sie Workshops zum Thema Menschen- und Frauenrechte geleitet. Sie schreibt für arabische Medien zu politischen Themen. Bei Amal, Berlin! macht sie vor allem investigative Recherche und betreut die arabische Rubrik „Service für Neuankömmlinge“.

Asmaa.Yousouf(at)Amalberlin.de